Eine Smartwatch ist eine Armbanduhr, die zusätzlich über Sensoren, Aktuatoren wie einen Vibrationsmotor sowie zusätzliche Computerfunktionalität und -konnektivität verfügt. Aktuelle Smartwatches können neben der Uhrzeit weitere Informationen darstellen und lassen sich meist über Apps vom Anwender individuell mit neuen Funktionen aufrüsten.

Laut einer repräsentativen Umfrage der BITKOM ist eine Smartwatch für vier von zehn Deutschen interessant. Für diejenigen, die von diesen Uhrentypen eher genervt sind, eignen sich klassische Uhren mit smarten Funktionen, die derzeit den Uhrenmarkt erobern.

Klassische Uhren mit schlauen Funktionen

Dank Bluetooth-Funktion bieten nun auch einige eine klassische Uhrenhersteller viele Funktionen, die über Datum und Uhrzeit hinausgehen und bisher eher bei Smartwatches zu finden waren. So weisen diese neuen Uhren mit Vibrationsalarm beispielsweise auf neue E-Mails, SMS und Anrufe hin.

Dabei blinkt die Anzeige nicht nur, auch die Absender werden angezeigt. So kann der Nutzer mit einem dezenten Blick auf die Uhr entscheiden, ob ein Anruf oder eine Mail so wichtig sind, dass sie sofort beantwortet werden müssen. Auch auf Facebook- oder Twitter-Nachrichten kann die Uhr hinweisen.

Ein zusätzlicher Bonus: Die Fernsteuerung für den Musikspieler des Smartphones kann ebenfalls mit der klassischen Uhr genutzt werden. Die Funktionen „Start/Stop“, „Titel vor“ und „Titel zurück“ lassen sich im Musikmodus mit den Knöpfen der Uhr nutzen.