Auch wird konstatiert, dass Männer stärker übergewichtig sind, häufiger verunfallen und seltener an Präventionsmaßnahmen teilnehmen.

Der moderne Mann – ein einziger todesmutiger Präventionsmuffel? Die BZgA versucht gegenzusteuern. Mit einem Männergesundheitsportal. Hier kann „Mann“ sich informieren: über Sucht, Adipositas, Burn-out und Darmkrebs. Doch die Appelle scheinen zu verpuffen. Partner(innen) mahnen: Trink weniger, iss gesünder, arbeite nicht so hart, geh zum Arzt. Alles umsonst?

Riskieren wir einen zweiten Blick, sieht die Sachlage schon nicht mehr ganz so trostlos aus. Männer fühlen sich gesünder, haben geringere Fehlzeiten und sind zumindest genauso lebensunzufrieden wie Frauen – bis zum (verfrühten) Ableben also eigentlich alles in Ordnung. Den Zynikern unter uns fällt hierzu das Unwort des Jahres 1998 ein: „sozialverträgliches Frühableben“.

Betriebliches Gesundheitsmanagement ist eine Chance für Männer.

Kam von keinem Geringeren als dem damaligen Ärztekammerpräsidenten Karsten Vilmar. Männer, wollt ihr das? Die Antwort ist genauso eindeutig: Nein, das wollen wir nicht! Also stellt sich für alle Präventionsverantwortlichen die Frage: Wie können wir das ändern? Zunächst einmal dadurch, dass Männer endlich in ihren bevorzugten Settings, in ihren Vorlieben und ihren Grundwerten abgeholt werden.

Männer arbeiten gern und viel und sind zugleich Familienmenschen, sie sind technikaffin, wettbewerbsorientiert und regeltreu – egal ob Generation Y oder Babyboomer. Dann wären doch gesündere Arbeitsbedingungen, eine ansprechende Work-Life-Balance, unterstützende digitale Anwendungen, Gesundheitsprogramme im „Challenge-Modus“ und klare Verhaltensbegrenzungen ein erster Ansatz. Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) ist eine Chance für Männer. BGM adressiert zunehmend männliche Erwerbstätige.

Mit Aktionstagen wie dem „Männer-TÜV“, mit erhöhten Regenerationszeiten für Schichtarbeiter 50+, mit vitalstoffreicher Kantinenkost, mit digitalgestützten Laufwettbewerben, mit einem konsequenten Alkohol- und Rauchverbot im gesamten Betrieb. BGM ist ein moderner, erfolgversprechender Ansatz, Männer zu erreichen und für mehr Arbeits- und Lebensqualität zu sorgen. Der Bundesverband Betriebliches Gesundheitsmanagement e. V. (BBGM) als unabhängiger Fachverband unterstützt diese Entwicklungen. Er gibt Empfehlungen heraus, setzt qualitative Standards und sorgt für Vernetzung in der Unternehmenspraxis.