Eine schonende Methode ist insofern einzigartig im Vergleich zu andern Techniken, als sie ressourcenschonend den Haarkranz erntet und dieser auf diese Weise nachhaltig und effizient genutzt werden kann. Es gehört zu den Vorzügen unserer schonenden Vorgehensweise, die Spenderfläche (Donorsite) ökonomisch nutzen zu können und dadurch eine mehrmalige Entnahme in mehreren Etappen möglich zu machen.

Vorrangig und wichtig ist die Entnahme, also das sogenannte „Ernten“. Es müssen dafür ausreichend haartragende Stammzellen (HtStZ) im Haarkranz (Donorsite) entnommen werden. Die Qualität, nicht die Quantität ist für den Erfolg entscheidend. Dabei sind grundsätzlich drei verschiedenen Methoden zu unterscheiden: FUe (schonende) FUE (herkömmliche FUE) und FUT (Standard Strip/Streifen)

Was sind die Vorteile der FUe Methode gegenüber den anderen Methoden?

Unser ambulanter Eingriff geschieht schonend, schmerzfrei und ökonomisch. Die Kundin oder der Kunde gehen bestens frisiert nach Hause und sind nach kurzer Zeit wieder gesellschaftsfähig.

Unsere schonende Methode rekonstruiert und verdichtet graduell (stufenweise).

Es entsteht kein Arbeitsausfall, kein Kahlrasieren, es braucht keinen Verband und auch Medikamente (Antibiotika) sind nicht notwendig.

Ein persönlicher Design-Plan wird für jede Kundin bzw. jeden Kunden erstellt, damit ist auch eine natürliche Wachstumsrichtung garantiert! Unsere Haar-Ästhetiker planen punktuell und kreativ den natürlichen Haarwuchsverlauf.

Wie läuft die FUe ab?

Die Kundin beziehungsweise der Kunde werden im Laufe eines halben Tages individuell von uns begleitet. Wir beginnen mit der ästhetischen Planung, danach sehen sie eine DVD ihrer Wahl während der Behandlung. Dazwischen haben sie eine kurze Pause mit Snacks, so dass ihnen der Aufenthalt bei uns in guter Erinnerung bleibt.

Frau oder Mann geht optimal frisiert nach Hause!

Unsere schonende Methode rekonstruiert und verdichtet graduell (stufenweise). Dadurch ist der Ablauf vergleichsweise unauffällig und störungsfrei. Diese schonende Methode erlaubt es, ökonomisch und minimalinvasiv zu arbeiten. Und wie gesagt, es sind keine auffälligen Rasuren notwendig oder ein Verband. Frau oder Mann geht optimal frisiert nach Hause!

Sind Nachbehand-lungen nötig? (Wenn ja, wie oft?)

Dies wird ähnlich wie bei anderen Methoden gehandhabt. Nach weiterem Haarverlust des Haarbestandes beziehungsweise Ausweiten der Glatze (Befund), ist es selbstverständlich möglich, auch nach Jahrzehnten die Frisur weiter zu ergänzen!

Was kostet eine Eigenhaartransplantation?

Ab 3.000 Euro je nach Bedarf.

Männer haben oft bedenken, dass jeder sofort sieht, dass sie etwas an sich gemacht haben. Wie begegnen Sie solchen Sorgen?

Genau das macht unsere Methode ja so besonders. Frau oder Mann können selbst im engsten Familienkreis den Eingriff verbergen. Wir hatten Kunden, da haben selbst die eigenen Kinder, die ja oft genau hinschauen, nichts bemerkt. Zudem ist das Wachstum der verpflanzten Haare ein langsamer Prozess, der von der Umwelt nicht wahrgenommen wird.

Information

Neues-TRANSPLA-HAAR GmbH

Hauptmarkt 2
90403 Nürnberg

Tel.:    +49 911 241421
Mail: info@nth.de

nth.de