Was zeichnet die Klinik im Alpenpark aus?

Die Klinik setzt in ihrem Konzept auf erstklassige Medizin in einer persönlichen und zugewandten Atmosphäre. Wir glauben aber auch fest daran, dass auch andere Faktoren maßgeblich die Genesung unterstützen können. Deswegen stehen hier die Architektur und die Inneneinrichtung, der Service, das Kulinarische und auch die Kunst ganz im Dienst des Hauses.

Was behandeln Sie neben Depression und Burnout?

Das Behandlungsangebot der psychosomatischen Abteilung richtet sich an erwachsene Patienten mit Diagnosen wie Depression, Burn-Out, Angsterkrankungen und Phobien. Unser ärztliches und therapeutisches Team bringt langjährige Expertise in Behandlung von Traumafolgestörungen und PTSD mit, so dass auch wir auch bei diesen Erkrankungen effektiv helfen können. Darüber hinaus behandeln wir auch somatoforme Störungen, bei denen körperliche Beschwerden ohne ersichtliche Ursache auftreten.

Welchen Behandlungsansatz verfolgen Sie und Ihr Team?

Grundsätzlich arbeiten wir nach einem integrativen Behandlungsansatz mit Elementen aus der Verhaltenstherapie und aus der Tiefenpsychologie. Die kleine Größe der Privatstation mit nur zwölf Plätzen ermöglicht es uns, eine sehr individuelle Therapie zu realisieren. Eine weitere Besonderheit ist die intensive Einzelpsychotherapie mit bis zu fünf Einzelsitzungen pro Woche. Außerdem setzen wir auf Gruppentherapie mit Seminarcharakter.

Klinik im Alpenpark

www.klinik-alpenpark.de

Defregger Weg 2-6, 83707 Bad Wiessee

Tel: +49 (0) 80 22 / 846 - 0

Email: info@klinik-alpenpark.de