Joggen steigert die Ausdauer, vergrößert das Atemvolumen und trainiert das Herz. Es ist die perfekte Medizin für alle gestressten Männer, weil es den Adrenalinpegel runterfährt, das Immunsystem stimuliert und Glückshormone freisetzt.

Den ganzen Körper stärken

Joggen kräftigt den gesamten Körper, dadurch werden fast alle Muskeln trainiert. Bekannt ist: Eine kräftige Muskulatur ist das A und O des Wohlbefindens, denn sie wirkt beispielsweise Haltungsschäden durch lange Tätigkeiten im Sitzen entgegen.

Positiv für Job und Karriere

Es werden jedoch nicht nur die äußeren Muskeln, sondern auch die inneren, wie das Herz oder die Lunge, mittrainiert. Durch diese immense Stärkung des Herz-Kreislauf-Systems werden Läufer in jeder Lebenssituation leistungsfähiger. So hat Joggen sogar positive Auswirkungen auf Ihr Berufsleben und Ihre Karriere.

Schlank durch Joggen

Die meisten Männer gehen joggen, um ihre Figur in Form zu halten. Aus gutem Grund, denn Joggen macht schlank. Durch den hohen Kalorienverbrauch von circa 660 Kilokalorien pro Stunde, der schon bei langsamem Laufen erreicht wird, bietet Joggen eine sehr gute Grundlage, um in Form zu bleiben.

Positiv für die Psyche

Eine der positivsten Auswirkungen hat der Laufsport aber nicht auf den Körper direkt, sondern auf die Psyche. Denn Joggen hilft, einfach mal den Alltagsstress abzustellen.